Projekte

Die Vision, die das Lernforum zwischen Elbe und Elster verfolgt, ist die Beschäftigungsfähigkeit des Einzelnen zu verbessern. Neben den formalen Bildungsprozessen, wie sie in Schule und Berufsausbildung stattfinden, sollen hierbei auch die Lernprozesse im Freizeitbereich an Bedeutung gewinnen. Die Projekte des Lernforums sollen das breite Spektrum an möglichen Lernformen aufzeigen: formelles, informelles und selbstgesteuertes Lernen.

Projektstruktur

Mithilfe der Kooperationspartner soll das Hauptziel, entsprechende Rahmenbedingungen für lebenslanges Lernen zu schaffen, Folgendes umfassen: Die qualitative und quantitative Verbesserung des Bildungsangebotes durch den Einsatz neuer Medien und durch die Entwicklung neuer Lernformen,umfangreichere Leistungsangebote durch die Bildungsunternehmen, Unterstützung bei der Ermittlung von Qualifizierungsbedarf sowie die Schaffung von Angeboten zur bedarfsgerechten Qualifizierung.

Teilprojekte zur Spezifizierung

Um diese Ziele zu erreichen, hat das Lernforum fünf Teilprojekte mit jeweils speziellen Aufgaben geschaffen.
Die einzelnen Projekte widmen sich folgenden Aufgaben: Der Initiierung von Lernprozessen bei bildungsfernen Gruppen,der Entwicklung und Förderung der Kompetenzen bewährter beruflicher Erfahrungsträger zur stärkeren Integration in Wirtschaft und Gesellschaft,einem Pilotprojekt zu neuen Bildungsinhalten in Zukunftsbranchen, der Schule und Wirtschaft und zuletzt der Integration von neuen Lern-und Lehrmethoden.

Das Lernforum zwischen Elbe und Elster begleitet mit seinem Grundgedanken vom grenzenlosen und lebenslangen Lernen die Projektthemen und seine Partner auf dem Weg zur Umsetzung.